Karriere für Fach-und Führungskräfte

Sie haben viel gelernt während Ihrer Weiterbildung zum Fach-oder Betriebswirt.

Haben Fortbildungen zum Buchhalter, Bilanzbuchhalter oder Controller absolviert.

 

 

Kennen Sie aber auch Ihren Marktwert und Ihre Chancen?

Wissen Sie in welchen Branchen oder Funktionen Ihr Wissen benötigt wird?

Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten und geben Ihnen Impulse für Ihre berufliche Zukunft.

Was ist der richtige Job für mich?

Den passenden Job zu finden, ist eine große Herausforderung und ganz nebenbei auch mit mehr oder weniger viel Glück verbunden. Wer genau weiß, was er will und was er kann, trifft mit höherer Wahrscheinlichkeit die richtige Entscheidung.

Was können Sie?
Ihre Fähigkeiten können Sie sich durch das Setzen von Häkchen auf Listen von Hard und Soft Skills vor Augen führen. Sie können aber auch ganz einfach Revue passieren lassen, mit welchen Fähigkeiten Sie die größten Erfolge in Ihrem Leben erzielt haben – beruflich wie privat. Vielleicht besitzen Sie sogar Fähigkeiten, die Ihre Mitmenschen begeistern. Führen Sie sich diese Fähigkeiten vor Augen. Manchmal hilft auch das Feedback von Freunden, Kollegen oder Verwandten, eigene Fähigkeiten klar zu identifizieren. Erst nachfolgend sollten Sie sich dann mit den nachfolgenden drögen Listen auseinandersetzen.


1. Passt das Unternehmen?
Lesen Sie aufmerksam die Unternehmensbeschreibung. Weckt dies grundsätzlich Ihr Interesse, dann zögern Sie nicht, die Homepage des Unternehmens zu besuchen, um sich ein umfassendes Bild zu verschaffen.

Schon frühzeitig sollten Sie sich darüber hinaus mit der Frage auseinandersetzen, ob Sie lieber in einem großen oder doch eher in einem mittelständischen Unternehmen  arbeiten wollen.

Die Entscheidungswege in mittelständischen Unternehmen sind häufig kürzer. Entscheidungen werden regelmäßig schneller getroffen und lassen sich eher beeinflussen und nachvollziehen. Der Einfluss des Einzelnen auf den Erfolg des Unternehmens wird deutlich spürbarer. Viele mittelständische Unternehmen sind von einem  hohen Gemeinschaftsgefühl und langen Zugehörigkeitszeiten geprägt.

Großunternehmen bieten hingegen deutlich häufiger die Möglichkeit der Projektarbeit in internationalen Teams. Die stärkere Aufgabenteilung bietet mehr Möglichkeiten zur Spezialisierung. Die Organisation ist regelmäßig deutlich vielschichtiger und bietet differenziertere Entwicklungschancen.

2. Passt die Branche?
Werfen Sie einen Blick auf die Branche, in der das Unternehmen tätig ist. Manche Branche verspricht Sicherheit, andere sind in der Rezession, wieder andere konsolidieren, andere wachsen stark. Sie investieren Ihre gesamte Arbeitskraft in eine Branche und sollten Ihre Entscheidung mindestens genauso sorgfältig treffen, wie jede Anlageentscheidung. Größere Branchen bieten andere Vorteile als Branchen, die sich aus wenigen Marktteilnehmern zusammensetzen. Zugleich sollten Sie sich natürlich mit der Branche und den Produkten ebenso identifizieren können wie mit den Menschen, die diese Branche dominieren.

3. Passt die Aufgabe?
Häufig stimmt die in der Stellenanzeige beschriebene Aufgabe nur rudimentär mit der Herausforderung überein,  die Sie erwartet. Letzterer sollten Sie natürlich im Anschluss an eine vernünftige Einarbeitung gewachsen sein. Nutzen Sie den gesamten Bewerbungsprozess, um mehr über die tatsächliche Herausforderung zu erfahren und gehen Sie nicht davon aus, dass die in der Stellenanzeige genannten Aufgaben Ihnen tatsächlich begegnen werden. Manchmal lässt sich gerade der beste Kandidat hiervon abschrecken statt dem Unternehmen die Möglichkeit zu geben, die Position auf die individuellen Fähigkeiten des Kandidaten zuzuschneiden. Frauen neigen deutlich häufiger dazu, ihre Fähigkeiten deutlich zu unterschätzen.

 


Von Führungskräften erwartete Soft Skills

Die ideale Führungskraft ist kompetent und weiß, Mitarbeiter so zu begeistern, dass die gemeinsamen Ziele erfolgreich erreicht werden.

Unternehmen, Personalberater und Wissenschaftler beobachten kontinuierlich das Wirken von Führungskräften und haben hieraus Anforderungen abgeleitet. Aus unserer Sicht werden die nachfolgenden Fähigkeiten bzw. Soft Skills als besonders bedeutsam eingestuft:

  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft
  • Entscheidungsstärke
  • Führungskraft
  • Eigeninitiative
  • Selbstbeherrschung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kooperationsbereitschaft
  • Problemlösungskompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Verantwortungsgefühl

Wissen Sie, ob Sie über diese notwendigen Soft Skills verfügen?

Wenn nicht, dann testen wir es mit unserer Testanalyse.